ECHT GRÜN
Die Mariahilfer Alternative

« Next Previous »

July 2010
Monatsarchiv - insgesamt 10 Einträge.

« Previous PageVorherige EinträgePrevious EntriesNeuere EinträgeNext Page »

Rot-Schwarz vernichtet weiterhin Wohnraum

04 Jul

Das Gründerzeithaus Laimgrubengasse 14 wurde entgegen der Widmung „Wohnzone“ von Rot und Schwarz scheibchenweise zu einem Bürogebäude umgewidmet.

Weiterlesen »


Vergangenheit und Zukunft

04 Jul

Das Mariahilfer Gedenkprojekt „Erinnern für die Zukunft“ ist abgeschlossen. Aber manche Politiker haben leider auch diesmal nichts dazugelernt – ganz im Gegenteil!

Weiterlesen »


Hundert Gründe, warum Blech einfach wichtiger ist als Menschen

04 Jul

Kürzlich wurde in einer Sitzung der Mariahilfer Mobilitätskommission ein grüner Antrag aufs Heftigste diskutiert, der den BewohnerInnen an Linker Wienzeile und Gürtel in unserem Bezirk zumindest ein wenig mehr Ruhe bringen sollte.

Besagter Antrag fordert zwischen Mitternacht und 5 Uhr Früh eine Reduktion der Geschwindigkeit auf Gürtel und Wienzeile – diese sollte maximal 30 km/h betragen. Denn langsamere Autos sind bekanntlich leisere Autos! Auch wenn diese Maßnahme nur ein Tropfen auf dem heißen Stein wäre, so könnten die AnrainerInnen dadurch zumindest ein wenig lärmentlastet werden.

Weiterlesen »


Fahrende Fehlkonstruktion – Eine Stadtanekdote

04 Jul

An einem schönen Herbsttag im Oktober bzw. im 57A:

Den Bus besteigt eine Frau mit Stock. Die Sitzplätze sind bereits restlos vergeben. Unschlüssig steht sie inmitten der anderen Fahrgäste. Weil niemand auf die glorreiche Idee kommt ihr Platz zu machen, erkundigt sie sich bei jenen vier Frauen, welche die mittels farbiger Piktogramme eindeutig als „Behindertenplätze“ ausgewiesenen Sitzgelegenheiten besetzen: Ob nicht vielleicht eine von ihnen den Sitz räumen und für sie freigeben wolle?

Weiterlesen »


SP-Bezirksrat fordert Tiefgarage unterm Grünwald-Park

04 Jul

Herr Kommerzialrat Akan Keskin ist Landesgremialobmann für Markthandel in der Wirtschaftskammer Wien, Vizepräsident des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes und SP-Bezirksrat. Dank seiner guten Kontakte zum Marktamt hat er es geschafft, eine Bau- und Betriebsbewilligung für ein großes neues Lokal am Naschmarkt zu ergattern – und zwar unter Umgehung der Mariahilfer Bezirksvorstehung.

Weiterlesen »


Mariahilfer Platzmängel

04 Jul

Schon letztes Jahr haben wir über die misslungene Neugestaltung des „Mariahilfer Platzls“ beim Westbahnhof berichtet. Fast eine Million Euro hat die Asphaltierung und Verstachelung des Areals gekostet. Das preisgekrönte ursprüngliche Architektenprojekt war nur teilweise verwirklicht worden, die Unzufriedenheit bei den AnrainerInnen war enorm.

Aufgeschreckt durch Zeitungsschlagzeilen wie „Schock über Betonwüste!“ trat die für das Planungsdesaster mitverantwortliche Bezirksvorsteherin die Flucht nach vorne an und verstieg sich dabei sogar zur Aussage, der neue Platz wäre der am besten angenommene des ganzen Bezirks. Mehr noch: Er würde zum „Durchatmen und Besinnen“ anregen.

Weiterlesen »


PLATZ DA!

04 Jul

Na endlich, kommentierten viele Leute, als die frohe Botschaft über eine bevorstehende Verkehrssperre der Schleifmühlbrücke durch den Blätterwald raschelte.
Jahrelange Diskussionen, zahlreich formulierte Anträge und Zeitungsartikel geführt und getragen auch von den Mariahilfer Grünen, haben Erfolg gezeigt, denn es wird nun eine durchgehende vom Verkehr befreite Konsum,- und Flaniermeile am Naschmarkt entstehen…

Weiterlesen »


Drechslerhaus: Politiker verhöhnen BürgerInnen

04 Jul

Das schöne Gründerzeithaus Linke Wienzeile 22 (Ecke Girardigasse), in dem sich das bekannte Café Drechsler befindet, wird völlig verunstaltet. Der Chef der Immobilienfirma, die das Haus gekauft hat, lässt das historische Satteldach des Gebäudes komplett wegreißen, um stattdessen ein Luxus-Penthouse aus Stahl, Glas und Beton zu bauen. Damit wird nicht nur das historische Erscheinungsbild des Hauses zerstört, sondern auch die gesamte Baulinie der Linken Wienzeile mit ihren weltberühmten Otto-Wagner-Bauten schwer beeinträchtigt.

Weiterlesen »


Aus dem Leben eines Mariahilfer Kleinkindes

04 Jul

„Mama, schau, so viele Autos!“ höre ich des Öfteren von meinem Kind, wenn wir uns gerade in Richtung eines der – ohnehin nur spärlich vorhandenen – grünen Fleckchen Mariahilfs vorkämpfen. In ihrem kindlichen Wesen nimmt die Kleine diesen Umstand als gegeben hin – ganz im Gegensatz zu mir, die sich immer wieder darüber ärgert, dass in dieser Stadt den Autos mehr Platz und Rücksicht gewidmet wird als unseren Kindern.

Weiterlesen »


Naschmarkt-Garage: Ein Nachruf

04 Jul

Der Stoff für eine Horrorstory: Bezirksvorsteherin küsst längst begrabenen Garagen-Zombie wieder wach – und geht damit baden…

Weiterlesen »


« Previous PageVorherige EinträgePrevious EntriesNeuere EinträgeNext Page »

top