ECHT GRÜN
Die Mariahilfer Alternative

1. March 2011
Tagesarchiv - insgesamt 1 Eintrag.

Wie soll eine ausgedehnte Verkehrsberuhigung im 6. aussehen?

01 Mar

wir fragen uns wie diese ausgedehnte verkehrsberuhigung aussehen soll und ob jetzt alte in den Schubladen verschwunde Studien zur Brechung der Gumpi wieder ausgegraben werden? “…nicht nur die MH selbst, sondern auch die angrenzenden Straßen, vielleicht sogar beide Bezirke zur Gänze einbezogen werden. Damit solle verhindert werden, dass sich der Verkehr auf andere Durchzugsstraßen verlagere, so Vassilakou.
Zitat aus 28.02.2011 | 13:07 | (DiePresse.com)
http://diepresse.com/home/panorama/wien/637985/Vassilakou_Neue-Mariahilfer-Strasse-bis-2012?_vl_backlink=%2Fhome%2Fpanorama%2Fwien%2Findex.do
Es gibt zwei Studien zur Reduzierung des Durchzugsverkehrs in Mariahilf! Eine zur Durchbrechung der Achse Schottenfeldgasse-Webgasse-Grabnergasse-Reinprechtsdorfer:sie scheiterte bis jetzt am 8. Bezirk, in Mariahilf ist die Umsetzung kein Problem und einer 2. Studie zur Brechung der Gumpendorferstr., welche in der Versnkung verschwand,weil die Angst geschürt wurde der Verkehr würde in Seitengasse abgedrängt!
Beide sollten jetzt für die Verkehrsberuhigung im 6. Bezirk herangezogen werden!
http://www.facebook.com/home.php#!/echt.gruen



top