ECHT GRÜN
Die Mariahilfer Alternative

Naschmarkt-Kandelaber in Blitzaktion gefällt!

02 Jul

Wenn der hohe Magistrat es so will, dann geht alles ganz, ganz schnell: Die noch verbliebenen Jugendstil-Kandelaber beim Naschmarkt wurden in aller Eile demontiert!

Ohne Rücksicht auf Verluste hat die rote Stadtregierung die Demolierung der historischen Kulturdenkmäler beinhart durchgezogen: In der Frühspitze wurde die Linke Wienzeile zur Hälfte gesperrt – und während sich rundherum alles staute, begannen die Bagger und Schneidbrenner ihr Zerstörungswerk.

Kandelaber am NaschmarktProtestierende AnrainerInnen wurden verhöhnt, die Blockade eines Baggers wurde nach einiger Zeit wegen Aussichtslosigkeit aufgegeben – schließlich arbeiteten parallel zwei Demontageeinheiten im Akkord. Die abgesägten Sockel wurden wie eine Jagdbeutestrecke aufgelegt und von Bütteln der MA33 schwer bewacht.

Auch der Leiter dieser Magistratsabteilung war anwesend: Laut seiner Aussage ist es keineswegs sicher, ob – wie immer wieder öffentlich angekündigt – tatsächlich einige der historischen Masten im Bereich der Falco-Stiege aufgestellt werden. Die Kosten dafür müßte nämlich der Bezirk übernehmen!

Dessen rote Vorsteherin war auch diesmal voll über die niederträchtigen Vorgänge informiert – aber wie schon bei den Leuchten am Marktgelände ging sie auf Tauchstation und ließ keinen Mucks von sich hören. Wahrscheinlich rechnen sie und ihr SP-Spezi Stadtrat Schicker damit, dass die BürgerInnen bis zur Wahl im Herbst alles wieder vergessen haben werden. Vielleicht haben sie sich da aber auch verrechnet…


top