ECHT GRÜN
Die Mariahilfer Alternative

Flakturm soll um1 Euro verkauft werden!

06 Jul

Es soll außerdem nicht nur der Flakturm selbst, sondern auch eine Fläche von 1184 m2 des kleinen Esterhazyparks „verkauft“ werden – die verscherbelte Gesamtfläche würde insgesamt 1801 m2 betragen!
Flakturm MariahilfZufahrten werden vergrößert, die private Parkgrundfäche könnte zum Aufstellen von Fischskulpturen oder als Parkplatz zweckentfremdet werden.Zu- und Anbauten werden möglich sein . Ein Weiterveräußerungsverbot existiert im Vertragsentwurf nicht
Der Bauausschuss des Bezirkes hat sich zwar einstimmig gegen diesen Deal mit dem Haus des Meeres ausgesprochen – dieser Einspruch dürfte aber wieder einmal von der Gemeinde ignoriert werden. Im entsprechenden Formular wurde der Bezirksvorstehung impertinenter Weise nur die Möglichkeit gegeben, den Handel „nicht zur Kenntnis zu nehmen“!
Falls dieser Vertrag zustande kommt,sollte er auf keinen Fall zum Prototypen
für die restliche Flaktürme werden.

Klubvorsitzender Manfred Rakousky


top