ECHT GRÜN
Die Mariahilfer Alternative

Schamlose Politik mit grünem Feigenblatt

16 Jun

Die Proteste gegen den scheußlichen 28,80 Meter langen Lochblechzaun am Naschmarkt waren umsonst:

Nun beschert uns die Wiener SP nach häßlichen Lichtmasten und Plakatflächen den nächsten Schandfleck!

Per Presseaussendung tut die SP-Bezirksvorsteherin freudig folgende Jubelmeldung kund: „Die zukünftige Müllsammelanlage wird begrünt. Auf der Seite der Wienzeile wird der Gehsteig verlegt. In dem so entstehenden Grünstreifen wird schnellwachsender Efeu gepflanzt, damit die Müllanlage möglichst rasch hinter grünen Blättern verschwindet.“
Was heißt das nun im Klartext? Ganz einfach: Die Einfriedung des Müllplatzes mit auf Betonsockel montierten Lochblechfeldern wird beinhart durchgezogen – auch wenn deren Optik zum historischen Erscheinungsbild des Marktes paßt wie die Faust aufs Aug!

Als vor einem Jahr Proteste gegen diese neuerliche Verschandelung von Wiens einst schönstem Markt laut wurden, hatte die rote Vorsteherin noch ganz anders geklungen: „Ich finde die Pläne scheußlich und bin mit dem Vorgehen sehr unglücklich. Aber das ist Sache der Stadt, dem Bezirk sind leider die Hände gebunden.“

Die weitere Vorgangsweise ist leider typisch für den lernunfähigen hohen Magistrat: Zuerst wurde angekündigt, die Blechfelder würden grün angemalt und damit eh super ins Jugendstil-Ambiente passen. Die Koalitions-Grünen gaben sich bezeichnenderweise mit dieser Chuzpe zufrieden. Nach weiteren Protesten von Echt Grün und einer lebhaften Diskussions-Veranstaltung folgt nunmehr der nächste Geniestreich:

Anstatt ein paar tausend Euro mehr zu investieren und eine passende Einfriedung zu bauen, wird zuerst eine Scheußlichkeit errichtet, die anschließend schamhaft kaschiert werden soll. Wenn überhaupt: In Wahrheit soll nämlich nicht einmal ein Drittel der Fläche begrünt werden – und im gegenüberliegenden Grünwald-Park ist von der seit Jahren versprochenen Begrünung eines Zaunes außer ein paar armseligen Ranken nichts zu bemerken.

Richard Weihs


top