ECHT GRÜN
Die Mariahilfer Alternative

Rot-Schwarz vernichtet weiterhin Wohnraum

04 Jul

Das Gründerzeithaus Laimgrubengasse 14 wurde entgegen der Widmung „Wohnzone“ von Rot und Schwarz scheibchenweise zu einem Bürogebäude umgewidmet. Nutznießer der großkoalitionären Salamitaktik: Die Firma Denzel
Das Erdgeschoß des im Besitz der Firma Denzel befindlichen Hauses war bereits vor fünf Jahren zu einem großen Teil herausgebrochen worden, um dort eine extrabreite Garageneinfahrt zu bauen. Auf Anfrage der Grünen hatte die Bezirksvorsteherin damals behauptet, dass hier lediglich eine Durchfahrt zu 16 „Notfallparkplätzen“ geschaffen würde. In Wahrheit führt diese Doppel-Einfahrt jedoch zu den beiden Tiefgaragen der Firma mit insgesamt 300 Stellplätzen!
Damit aber nicht genug: Obwohl in dem Haus ohnehin bereits mehr Wohnungen als erlaubt als Büros verwendet wurden, trat die Firma Denzel letztes Jahr mit der Bitte an den Bezirk heran, noch zwei weitere Wohnungen in Büros umwandeln zu dürfen. Nach allen bestehenden Richtlinien hätte die Antwort auf dieses Ansinnen nur „Nein!“ lauten dürfen. SP und VP aber setzten sich lässig darüber hinweg und genehmigten die Umwidmung – gegen die Stimmen der Grünen.
Aber auch damit noch nicht genug: Heuer wiederholte sich genau der gleiche Vorgang – aus zwei weiteren Wohnungen wurden Büros gemacht. Als ich daraufhin im Bauausschuss ankündigte, ich würde diese skandalösen Vorgänge an die Öffentlichkeit bringen, reagierten rote und schwarze Bezirksräte hysterisch: Sie fühlten sich von mir „massiv bedroht“ und ich sei durch meinen Amtseid verpflichtet, über die Angelegenheit strengstes Stillschweigen zu bewahren!
Kein Wunder, dass die Mandatare der Großparteien das schlechte Gewissen plagt: Schließlich beschließen sie im stillen Kämmerlein immer wieder genau das Gegenteil dessen, was sie öffentlich lauthals verkünden – nämlich: „Wohnraum soll nicht zugunsten teurer Büromieten vernichtet werden!“ Genierer haben sie aber dennoch keinen: Ohne auch nur ein einziges Argument anzuführen, stimmten Rote und Schwarze die Grünen wieder einfach nieder.
Derzeit wird das ehemalige Wohnhaus gerade umgebaut. Und siehe da: Während andere Bauwerber um jeden Quadratmeter Abstellfläche feilschen müssen, wurde für die Baustelle der Firma Denzel gleich die halbe Laimgrubengasse leergeräumt! Tja – manche können es sich halt immer richten…
Richard Weihs


top