ECHT GRÜN
Die Mariahilfer Alternative

Wahl 2010

Gemeinsam für ein grünes Mariahilf !

Wir konnten in den letzten Jahren viel für Sie erreichen:

Naschmarkt

Keine Monster-Tiefgarage – diese wurde von SPÖ, ÖVP und FPÖ beantragt
Kein Büro-Hochhaus – die grüne Gemeinderätin Sabine Gretner war dafür!
Einrichtung einer Marktkommission zur besseren Koordination der Sanierung
Neue Stände und verkehrsberuhigte Freiräume statt privat genutzter Parkplätze
Aktive Proteste gegen die Zerstörung der historischen Jugendstil-Kandelaber

Esterházypark

Keine Tiefgarage unter dem Park – die Bezirks-ÖVP hat sie beantragt!
Kein Luxushotel auf dem Flakturm – SP-Stadtrat Rudolf Schicker war dafür!

Radfahren

Neue Radwege – unter anderem an der Linken Wienzeile und am Gürtel
Radfahrstreifen am Getreidemarkt von der Mariahilferstraße bis zur Wienzeile
RadfahrerInnen- und FußgängerInnenfreundliche Ampelschaltungen
Aufstellung zahlreicher neuer Radständer an vielen Orten im Bezirk

Verkehr

Rückbau der Linken Wienzeile von drei auf zwei Fahrspuren
Einführung von Tempo 30 – beinahe flächendeckend im gesamten Bezirk!
Viele Gehsteigverbreiterungen auf mindestens zwei Meter in ganz Mariahilf
Eine spürbare Verkürzung der Intervalle bei der Buslinie 57A

Wir wollen in Zukunft aber noch mehr für Sie erreichen:

 Schonende Sanierung des Naschmarktes unter Beibehaltung des alten Flairs
 Keine Verschandelung des Marktes durch einen häßlichen Lochblech-Verhau
 Lückenschluss beim Radweg an der Wienzeile – freie Fahrt zum Karlsplatz!
 Kein Verkauf von Teilen des Esterházyparks ans Haus des Meeres
 Anbindung der Buslinie 57A an die U3-Station Volkstheater/Bellaria
 Entfernung störender Werbetafeln an Lichtmasten und Säulen
 Mehr begrünte Plätze mit Bänken zum Verweilen und Erholen

und natürlich vor allem: Mehr Grün für ganz Mariahilf!

Bitte helfen Sie uns dabei und wählen Sie am 10. Oktober

ECHT GRÜN – Die Mariahilfer Alternative

www.facebook.com/echt.gruen

Und das sind unsere ersten fünf KandidatInnen:

Manfred Rakousky: Kulturmanager, grüner Klubvorsitzender und langjähriger Bezirksrat, bekannter Protagonist der Wiener Alternativszene. Studium der Politikwissenschaft, Mitarbeiter u. a. in der Anti-AKW-Bewegung, der Arena und im HTU-Cinestudio. Passionierter Radler und unentwegter Kämpfer für ein besseres Radwegenetz – sowie notorischer Kino- und Galerienbesucher.

Susanne Pircher: Bibliothekarin, grüne Bezirksrätin mit Augenmerk auf Soziales, Kultur und den öffentlichen Raum. Als junge Mutter liegt ihr die kinderfreundliche Gestaltung von Parks besonders am Herzen. Setzt sich für Verkehrsberuhigung, bessere Kinderbetreuung und soziale Einrichtungen ein.

Richard Weihs: Künstler, 1983 erster grün-alternativer Bezirksrat Mariahilfs. Er erkämpfte mit der Bürgerinitiative Denzelgründe den Grünwald-Park und setzte viele Anliegen durch – vom Zebrastreifen bis zur Gedenktafel. War maßgeblich beteiligt an der Rettung des Naschmarktes vor Tiefgarage und Hochhaus.

Judith Zach: Studentin, langjährige grüne Bezirksrätin, setzt sich besonders für die Bevorzugung schwächerer VerkehrsteilnehmerInnen gegenüber dem alles beherrschenden Auto ein. Sie engagiert sich auch für Behinderte und sozial Benachteiligte und will mehr Mitbestimmung für die BezirksbewohnerInnen.

Andreas Part: Lehrer, grüner Bezirksrat und leitender Angestellter der grünen AusländerInnenberatungsstelle. Erfahrener Spezialist für Integrationsfragen und sämtliche schulische Belange. Er setzt sich besonders für die Erweiterung des Schul- und Betreuungsanbotes für Kinder und Jugendliche im Bezirk ein.


top